IMG_5842.JPG

AQUASCAPING

Die Kunst, Natur zu erschaffen.

Als Aquascaping bezeichnet man die in der Aquaristik verbreitete Technik des Gestaltens von Aquarienlandschaften.

Der ästhetische Anspruch steht hierbei gegenüber traditionellen Biotop-Aquarien im Vordergrund, Ziel ist es „auf engstem Raum eine möglichst makellose Landschaft zu schaffen“. Verwendet werden beispielsweise Pflanzen, Steine und Treibholz. Aquascaping wird daher auch als „Unterwassergärtnern“ bezeichnet. Ursprünglich stammt das Aquascaping aus den Niederlanden, wo es schon in den 1930ern populär war. Geprägt und revolutioniert wurde das Aquascaping unter anderem durch Takashi Amano.

Quelle: Wikipedia

image0 5.JPEG

EIN AQUASCAPE FÜR IHR UNTERNEHMEN

UNTERNEHMEN

Beispielsweise im Pausenraum oder im Empfangsbereich

Werten Sie Ihr Ambiente im Pausenraum oder im Empfangsbereich Ihres Unternehmens auf. Schenken Sie Ihren Angestellten und Kunden etwas Entspannung in der Mittagspause.

PRAXIS

​Beispielsweise im Wartezimmer

Verkürzen Sie die Wartezeit und schenken Sie Ihren Patienten oder Kunden etwas Geduld und Entspannung.

BILDUNGSEINRICHTUNG

Beispielsweise in der Eingangshalle oder im Klassenzimmer

Zeigen Sie Ihren Schülern oder Kursteilnehmer die Flora und Fauna eines Aquariums.

Wir unterbreiten Ihnen gerne eine massgeschneiderte Lösung. Kontaktieren Sie uns!